GHS/CLP

Drucken Sie beständige Etiketten, die die GHS/CLP-Vorschriften für die Etikettierung gefährlicher Chemikalien erfüllen.

  1. Verzichten Sie auf vorgedruckte Etiketten

    • Sparen Sie bei der Verwaltung der Lagerbestände und beim Abfall (veraltete Etiketten). Vereinfachen Sie Ihre Lagerhaltung mit einigen wenigen Formaten unbedruckter Etiketten dank unserer digitalen Drucker.
    • Sparen Sie sich die Zeit für Suche und Auswahl der richtigen Etiketten, vor allem wenn Sie riesige Lagermengeneinheiten haben.
    • Vermeiden Sie kostspielige Rückrufaktionen wegen falscher Etiketten.
  2. Verbessern Sie Ihre Produktivität und Effizienz

    • Drucken Sie jederzeit genau die benötigte Menge an Etiketten.
    • Keine zeitraubende Einstellung und Kalibrierung. Drucken Sie Ihre Etiketten mit variablen Daten (z. B. Datumsstempel) in einem Schritt.
    • Im Gegensatz zu Laserdruckern benötigen unsere Tintenstrahldrucker keine Abkühlzeit beim Dauerdrucken. Dies führt zu weniger Unterbrechungen in Ihrer Produktion.
  3. Drucken Sie haltbare Etiketten mit monatelanger Witterungsfestigkeit, die auch unter den harten Bedingungen der Seefracht nicht verblassen

    • Verwenden Sie unseren VP495 mit moderner Pigmenttinten-Technologie zur Herstellung haltbarer Etiketten. Der VP495 ist nach BS 5609 zertifiziert und daher zum Drucken von Etiketten für Chemikalienfässer geeignet, die den Anforderungen des internationalen Codes für die Beförderung gefährlicher Güter mit Seeschiffen (IMDG-Code) entsprechen.

VIPColor unterstützt Sie bei der Entwicklung einer kostengünstigen und effizienten Lösung für Ihren Druckbedarf. Kontaktieren Sie uns und informieren Sie sich, wie Sie Kosten sparen und gleichzeitig Ihre Produktivität steigern können.

 

ghs